Die Darmsprechstunde

 

Der Darm ist das Kontaktorgan zwischen unserem Körper und der Außenwelt . Mit einer Fläche von      ca. 500 qm schafft er die Voraussetzungen für die Resorption von Nährstoffen und Flüssigkeiten und schützt uns vor Eindringlingen. Die Barrierefunktion des Darms ermöglicht ein funktionierendes Immunsystem.

Bei manchen Menschen ist das Gleichgewicht  an dieser Barriere gestört. Nahrungsmittel werden nicht vertragen, die Verdauung macht Probleme, Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfälle oder Verstopfungen sind häufige Symptome. Aber auch Allergien, Migräne , ständige Müdigkeit oder häufige Infekte können ursächlich mit einer gestörten Darmfunktion in Zusammenhang gebracht werden.

In zahlreichen Fortbildungen habe ich mich mit dieser Problematik auseinandergesetzt. Die Zusammenarbeit mit  verschiedenen Laboren ist ein wichtiger Bestandteil der umfassende Diagnostik. Weitere Untersuchungen wie z.B. die Augendiagnose können  Hinweise geben, die eine individuelle erfolgreiche Therapie möglich machen.

Die Darmsprechstunde ermöglicht es Ihnen in einer entspannten Atmosphäre über alle Details Ihrer Beschwerden zu sprechen. Dabei hilft ein umfangreicher Fragebogen, der beim ersten Termin (Dauer bis zu einer Stunde), von Ihnen ausgefüllt wird.

Stuhlproben die zur Diagnostik benötigt werden entnehmen Sie in Ruhe zu Hause . Das nötige Material bekommen Sie in meiner Sprechstunde . Die Ergebnisse besprechen wir dann gemeinsam in meiner Praxis.

Viele Patienten haben schon unterschiedliche Untersuchungen hinter sich. Wenn das auch auf Sie zutrifft, bringen Sie bitte Ihre Befunde mit in die  Sprechstunde – so können Doppeluntersuchungen vermieden werden.

Damit ich genügend Zeit für Sie einplanen kann  vereinbaren Sie für die Darmsprechstunde bitte telefonisch oder per email einen Termin.

 

Tel. 02364 / 899 90 80 oder email an info@sigridboehm.de